Herzlich Willkommen auf der Homepage der Pfarreiengemeinschaft Altenthann Brennberg Frauenzell

Liebe Schwestern und Brüder unserer Pfarreiengemeinschaft,


auch wir müssen den momentanen staatlichen Vorgaben Rechnung tragen und miteinander alles Mögliche tun, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen.


Wir bitten Sie für Informationen zum kirchlichen Leben immer wieder auch auf die Homepage unserer Pfarreiengemeinschaft Altenthann-Brennberg-Frauenzell zu schauen!


Besonders möchten wir darauf hinweisen, dass täglich Gottesdienste über das Radio bei den Sendern Radio Horeb mitzufeiern möglich ist und auch im Fernsehen über den Kanal K-TV. Weiterhin laden wir zum persönlichen Lesen der Bibel und dem privaten Gebet zuhause besonders ein – auch hierzu finden Sie auf der Homepage (siehe pdf-Dateien)  Hilfen.  
Für die Sonntagsgottesdienste möchten wir besonders hinweisen auf die Einrichtung des Live-Streams für den Gottesdienst aus unserer Bischofskirche in Regensburg – so wie die sonntäglichen Fernsehgottesdienste im öffentlich - rechtlichen Fernsehen ARD und ZDF sowie über die Sender von K-TV und EWTN.


Die Messintentionen der Werktagsgottesdienste und Sonntagsmessen werden verschoben und nachgeholt wenn die Zeit der Einschränkungen vorbei ist.


In unseren Pfarreiengemeinschaft feiern wir an den kommenden Sonntagen (vorerst bis Palmsonntag – näheres zu den Ostertagen geben wir noch bekannt) nur einen Gottes-dienst (diese Messe kann nur in der Intention „Für die Gemeinde“ gefeiert werden – keine weiteren Messintentionen sind möglich) ohne Teilnahme der Gläubigen! An diesen Gottesdiensten werden der Pfarrer, der Diakon und der jeweilige Mesner teilnehmen.

Wir laden Sie ein zu diesen Zeiten zuhause im Kreis der Familie sich im Gebet mit uns zu versammeln und Gemeinschaft zu haben.

5. Fastensonntag: 29. März:    10.30 Uhr in Altenthann
Palmsonntag:        05. April:    10.30 Uhr in Bruckbach


Die Glocken läuten zu den Sonntagsgottesdiensten wie sonst: eine Viertelstunde vorher und 5 Minuten zuvor und bei der Wandlung! In diesem Fall laden die Glocken zum Gebet zuhause ein – bitte nicht zu den Kirchen kommen, die während der Feier der Hl. Messe durch den Pfarrer, Diakon und Mesner geschlossen sind.


Wir werden weiterhin in unserer Pfarreiengemeinschaft 2 Beichtgelegenheiten vor Ostern anbieten. Bei diesen Beichtgelegenheiten findet die Beichte nicht im Beichtstuhl statt, sondern nur als Beichtgespräch auf zwei Stühlen mit genügendem Abstand zwischen Priester und Beichtendem jeweils in den Sakristeien.

Zu diesen beiden Beichtgelegenheiten kommen Beichtaushilfen aus unserem Dekanat:
Dienstag:  31. März von 18.00 Uhr bis 19.00 Uhr in Altenthann (in der Sakristei)
Mittwoch:  01. April von 18.00 Uhr bis 19.00 Uhr in Frauenzell (in der Sakristei)
(Für Frauenzell: kommen Sie bitte über den Eingang im Innenhof zur Beichte in die Sakristei)


Bei einem Sterbefall ist vorerst folgende Regelung:

Aufgrund von § 54 Infektionsschutzgesetz ergeht folgender Hinweis:

 

Alle Leichenhäuser und Trauerhallen werden ab sofort geschlossen.

Bestattungen dürfen ausschließlich unter Beachtung folgender Kriterien durchgeführt werden:

1.    Die Trauergesellschaft umfasst nur den engsten Familienkreis

       (Verwandte ersten  und zweiten Grades).
2.    Die Teilnehmerzahl beträgt exklusive der Bestattungsmitarbeiter

       und ggf. des Pfarrers max. 15 Personen.
3.    Die teilnehmenden Personen haben einen Mindestabstand von 1,5m

       zueinander einzuhalten.
4.    Eine Bekanntmachung des Bestattungstermins in der Presse oder in sonstiger

       Weise hat zu unterbleiben.
5.    Die Teilnahme von Personen mit Fieber oder Symptomen einer Atemwegsinfektion

       ist nicht zulässig.
6.    Erd- und Urnenbestattungen dürfen nur noch am Grab durchgeführt werden.
7.    Mikrofone sind lediglich von einer Person zu benutzen und anschließend zu

       desinfizieren.
8.    Erdwurf und Weihwassergaben am offenen Grabe sowie am aufgebahrten Sarg

       nicht zulässig.
9.    Persönliche Beileidsbekundungen sind zu unterlassen.
10.   Das Requiem ist zu einem späteren


Zu den Trauungen:  An der Feier der Trauung können, wenn sie stattfinden soll nur Teilnehmen: der Priester, das Brautpaar und zwei Zeugen! Sonst niemand!
In unserer Pfarreiengemeinschaft werden wir vorerst alle Besuche der Pfarreiengemeinschaft zu Geburtstagen oder Jubiläen einstellen bis auf weiteres!
Die Krankenkommunion werden der Herr Diakon und ich, als Ihr Pfarrer vor Ostern anbieten – Sie werden wie immer zuvor telefonisch kontaktiert werden – ob wir kommen sollen oder nicht!
Und wir möchten auch darauf hinweisen – wenn Sie die Krankenkommunion noch nicht empfangen aber dies möchten: bitte melden Sie sich in den Pfarrbüros zu den üblichen Bürozeiten!


Versuchen wir mit Gottes Hilfe diese schwierige Zeit zu überstehen und vor allem schützen wir unsere alten und kranken Menschen und beten wir immer wieder besonders für sie.


Und beten wir für alle die an dem Virus erkranken – dass Gott ihnen zur Seite steht und Sie gesund werden!


Vielen Dank für Ihr Verständnis und den Zusammenhalt in dieser schweren Zeit und danke an alle die für uns weiterhin in den verschiedensten Berufen Dienst tun, damit die Grundvollzüge unseres Lebens aufrechterhalten werden können. Vergelt´s Gott an Sie alle!


Es grüßt Sie herzlich und in Verbundenheit

Ihr Pfarrer Jürgen Lehnen

Die Kommunion in Altenthann und die Firmung sind noch nicht abgesagt!

Einladung des Heiligen Vaters zum Gebet und Erteilung des Segens "Urbi et orbi"

 

Am kommenden Freitag, dem 27. März 2020 leitet Papst Franziskus um 18 Uhr ein Gebet auf dem (menschenleeren) Vorplatz des Petersdoms. Der Heilige Vater wird sich in einer Ansprache an die Gläubigen wenden und dann das allerheiligste Altarssakrament aussetzen, um abschließend den Segen "Urbi et orbi" (der Stadt und dem Erdkreis) zu spenden.

Hierbei läuten die Kirchenglocken im Bistum Regensburg.

Dies wird im Internet z.B. über www.domradio.de übertragen.

Hinweis

Der Gebetstermin mit Papst Franziskus wird im Internet u. a. durch das Kölner Domradio (www.domradio.de und seine Kanäle auf Facebook und Youtube) oder durch Radio Vatikan (https://www.vaticannews.va/de.html) übertragen.

Zur Misereor-Kollekte am 29. März 2020:


„Liebe Schwestern und Brüder! Wegen der Corona-Krise ist die seit über 60 Jahren übliche Kollekte am 5. Fastensonntag für unser Hilfswerk Misereor in diesem Jahr nicht möglich. Wir Bischöfe bitten Sie, unserem Aufruf Beachtung zu schenken und Ihre Spende direkt auf das Konto von Misereor zu überweisen (Misereor, IBAN: DE75 3706 0193 0000 1010 10; BIC: GENODED1PAX, Pax-Bank Aachen).

Die in einem Briefumschlag mit ‚Spende für Misereor‘ bzw. die ausgeteilten Spendentüten, können auch in einen Opferstock in den Kirchen oder in den Briefkästen der Pfarrämter eingeworfen werden.

Angebote der Internetseelsorge.pdf
PDF-Dokument [406.4 KB]
Andacht Krankheit und Not.pdf
PDF-Dokument [511.8 KB]
Internetlinks - Familien EK.pdf
PDF-Dokument [191.0 KB]

Sündenvergebung und Sakrament der Versöhnung


Papst Franziskus hat im Zusammenhang mit vielerorts erschwerten Bedingungen für das Bußsakrament kürzlich erklärt: „Allen, die heute fragten ‚Aber Padre, wie kann ich denn jetzt einen Beichtvater finden‘, antworte er: ‚Tu das, was der Katechis-mus sagt!‘ Und das sei ‚sehr klar: Wenn du keinen Priester zum Beichten findest, dann sprich mit Gott – er ist dein Vater -, sag ihm die Wahrheit und bitte ihn aus gan-zem Herzen um Vergebung‘“ (Predigt von Papst Franziskus in Santa Marta am 20. März 2020).

 

Der Papst bezieht sich dabei auf den Katechismus der Katholischen Kirche, wo es heißt: „Unter den Akten des Pönitenten steht die Reue an erster Stelle. (...) Wenn die Reue aus der Liebe zu Gott, der über alles geliebt wird, hervorgeht, wird sie ‚voll-kommene‘ oder ‚Liebesreue‘ genannt. Eine solche Reue lässt die lässlichen Sünden nach; sie erlangt auch die Vergebung der Todsünden, wenn sie mit dem festen Ent-schluss verbunden ist, sobald als möglich das sakramentale Bekenntnis nachzuho-len“ (Katechismus der Katholischen Kirche Nr. 1551 f.).

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Pfarreiengemeinschaft Altenthann Brennberg Frauenzell